MATHIAS CLAUS

lic. phil., Fachpsychologe für Psychotherapie FSP

*1964

044 830 02 50
m.claus@hin.ch
Angebote:

 

Ich arbeite ressourcen- und lösungsorientiert mit Erwachsenen, Jugendlichen ab ca. 13 Jahren, Familien und Paaren zu folgenden Themen:

 

Adoleszentäre Krisen

Traumata (Schock- und Bindungstraumata)

Erschöpfung und Burnout

Angst und Panikstörung

Depression

ADS/ ADHS

Zwänge

Selbstwertproblematik

Identitätsprobleme

persönliche Lebenskrisen

psychosomatische Beschwerden und Umgang mit körperlichen Erkrankungen

Schwierigkeiten in Beziehungen

Schwierigkeiten im Beruf

Familien-, Ehe-, Berufs- und andere Lebenskrisen

Spirituelle Themenbereiche

Drogenprobleme

 

Es ist mir wichtig, Sie wertschätzend und fachlich kompetent mit ihrem persönlichen Anliegen zu begleiten. Ich bin seit über 30 Jahren verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern.

 

Die Finanzierung kann über die Grundversicherung (ärztliche Delegation)

oder die Zusatzversicherung sowie über die IV erfolgen.

 

Je nach Krankenkassenmodell ist eine Überweisung durch die Hausärztin oder den

Hausarzt (Hausarztmodel) oder einen Anruf bei Ihrer Krankenkasse (Telmed)

nötig.

 

Ich spreche Deutsch und Englisch.

 

Ich arbeite Montag/ Dienstag/ Mittwoch und Donnerstagvormittag.

Beruflicher Werdegang:

 

1989 - 1996   Studium der Psychologie, Klinische Psychologie, Pädagogische Psychologie, medizinisches Nebenfach Abschluss Universität Basel

1995 - 1996   Psychologe im Kinder-und Jugendpsychiatrischer Dienst Aarau

1996 - 1999   Psychotherapeut im Jugendheim Aarbrug

1997 - 1999   Psychotherapeut in Praxisgemeinschaft Klösterli Zofingen

1999 - jetzt    Psychotherapeut Praxisgemeinschaft Wallisellen

Seit 2003 besitze ich den Fachtitel «Fachpsychologe für Psychotherapie FSP» und die Praxisbewilligung des Kanton Zürich

 

Therapeutische Aus- und Weiterbildungen (Auswahl):

 

  • Gesprächspsychotherapie

  • Kognitive Verhaltenstherapie

  • Focusing

  • Ego-State-Therapie

  • Hypnosystemische Therapie

  • Hypnose

  • Traumatherapie (inklusive EMDR)             

  • Entspannungsverfahren (Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, 

  • Yoga, Meditation)

  • Erfahrungen im Somatic Experience (SE) nach Levine und Emotional Freedom      

  • Technik (EFT)

  • Klangtherapie